Monthly Archives: Dezember 2012

Fundstücke des Alltags

Bewegter Krach

In der Kategorie „Fundstücke des Alltags“ dachte ich ursprünglich eher an Dinge, die einem physisch in die Hand fallen. RealLife 1.0 ist aber ein bisschen outdated, das ist nun auch bei mir schon angekommen. (Die Retrowelle ist aber gerade am Start, fühle ich …)
Neulich habe ich also im Internet ein gebrauchtes Handy gekauft, so ein richtiges Old-School-Teil, mit ohne Touch, ya‘ know… Das Handy war jedenfalls tatsächlich echt und zum Anfassen. Der Vorbesitzer (bzw. die Vorbesitzerin) hatte auch soweit gedacht, die Kontakte zu löschen, auf dem Handy fand sich jedoch untenstehendes kleines Video. Sachdienliche Hinweise zum Inhalt nehme ich gern entgegen. Wer sich selbst erkennt, meldet sich bitte bei mir, ich mache das dann unkenntlich. Los geht’s: 14 Sekunden Extase.

[flashvideo file=wp-content/uploads/2012/12/002_aus_mvd.flv /]

Vielleicht versuche ich demnächst nochmal, die Speicherkarte des Handys näher zu betrachten, vielleicht tauchen die gelöschten Kontakte ja auch wieder auf…
Datenschutz halten die meisten wahrscheinlich immer noch für ein Problem, für das andere verantwortlich sind.