Monthly Archives: Dezember 2013

Dinge, die ich nicht mehr habe

Renault Rapid 1.6D

rapidDie Volksmundbezeichnung „Hundefänger“ hat mir nie gefallen. Eher „MitHundRumfahrer“. Denn das habe ich gemacht. Was passte alles in die kleine weiße Kiste: Mountainbike, Hund, Bierkasten, Schlafsack. Und die endlose Weite vor mir und im Rückspiegel. Wie hier 1997 auf Korsika.

Letzte Bücher

Zur Person: Robert Schumann

schumannAm Anfang war die Romantik: Ein eng abgegrenzter studentischer Verschwörerkreis mit regelmäßigen Saufgelagen in Leipzig; das unbeholfene Nachstellen von Frauenzimmern; die Flucht zur Prostituierten (die anfangs noch kindliche Clara seines Klavierlehrers Wieck wird ihn aushalten lernen); der frühe körperliche Verfall; die stets depressiv geprägte Unfähigkeit, mit Mißerfolg und Kritik umgehen zu können; die Verehrung des noch jungen Brahms, der dann später vielleicht doch was mit der zu seiner Frau gewordenen Clara hatte; die Revolutionsjahre 1848/49 in Dresden, die ihn, unverständig gegenüber den Ereignissen, immerhin zum Komponieren antreiben –

im Spannungsfeld von Dichtung & Wahrheit – ein wahrhaft beeindruckendes Gemälde eines Romantikers.

 

Peter Härtling:  Schumanns Schatten, Roman, 1996