Monthly Archives: Mai 2016

Dinge, die ich nicht mehr habe

X-Talon 212

x-talon212Das waren sie also, meine ersten „richtigen“ OL-Schuhe. Eher zufällig war ich auf englischen Websites auf die Marke Inov-8 gestoßen: Smart, cool, hoch funktionell – so der erste Eindruck. Das erste davon georderte Paar habe ich noch: Flyroc 310, eigentlich von mir als OL-Schuh gedacht, eine Weile auch dafür genutzt, am Ende aber dann doch zu sehr Wander- statt Laufschuh. Super Grip, aber wenig Abrollen. Die Marke war grundsätzlich aber als positiv empfunden. Und dann sah ich bei einem Vereinskollegen im Trainingslager 2010 in der Sächsischen Schweiz einen anderen Schuh der Marke: Nochmal spürbar leichter als meine (ging das überhaupt?), sehr dünne Sohle im Vorderfußbereich für unglaublich direkten Kontakt zum Untergrund, und dennoch dank Gumminoppen sehr guter Halt in der OL-Wildnis (von nassen Baumstämmen, die quer im Weg liegen, mal abgesehen).

Mit dennoch leichter Anfangsskepsis also mein Paar X-Talon 212 bestellt: An dem Tag, als sie kamen, spätabends nach der Arbeit noch eine kleine Testrunde um den Block gedreht: Ja, das Laufen auf festem Untergrund war etwas gewöhnungsbedürftig, aber auf Grasboden – ein echtes Glücksgefühl. Anfangs fühlten sich die Schuhe im Vorderbereich als etwas zu schmal an, aber das war, kann man rückblickend sagen, notwendig: So behielt man auch später, als sie begannen, auszuleiern, noch gut Halt.

Die etwas bange Frage war anfangs auch, ob der sehr leichte Schuh lange den Offroad-Widrigkeiten im Gelände trotzen kann. So richtig kaputt gegangen ist er letztlich aber nicht: Keine Naht oder Klebung aufgegangen (oder zumindest an keinen wichtigen Stellen), Brombeerranken, Regen, Schlamm: All das hat keine wirklich dramatischen Schäden hinterlassen, und das bei minimalster Pflege (die irgendwann vor einiger Zeit komplett eingestellt wurde).

Nun, nach dem letzten Trainingslager im Zittauer Gebirge, wurde es aber Zeit: Die Toe-Box ging nun irgendwie doch kaputt, keinen richtigen Halt mehr vorn, die eh sehr minimale Dämpfung hatte ihren Dienst eigentlich schon länger komplett eingestellt. Also Zeit, Adieu zu sagen: Nach fast sechs Jahren und annähernd 1000km querfeldein – war ’ne super Zeit mit Dir!

Ob dein Nachfolger diese Leistung auch vollbringen kann, wird man sehen. Mittlerweile bist Du bei OLern ein Massenprodukt, fast jeder trägt Dich, neue Farben, ein bisschen mehr Dämpfung.. Ob das besser ist, werde ich bald austesten.